Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
23.10.2019 10:20.

22.12.2018 Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen

BEGINN : 14:15 Uhr

ENDE :     18:15 Uhr

MELDERSCHLEIFE : Vollalarm

EINSATZBERICHT:

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall an die Laerstraße gerufen. Die Situation stellte sich so dar, dass offensichtlich ein Kleintransporter in einen PKW Kombi gefahren ist, der seitlich zur Straße stand. Der genaue Hergang wird durch die Polizei ermittelt.

Die beiden Fahrzeugführer waren in ihrem Autos eingeklemmt. Ein Beteiligter in einem dritten Auto konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Die Feuerwehr rettete die Personen parallel unter Vornahme von Schere und Spreitzer und sonstigem technischen Gerät. Der Patient in dem Kleintransporter musste durch den Einsatz eines Hydraulikstempels aus dem Fährerhaus befreit werden. Für die schonende, patientengerechte Rettung des Fahrers aus dem PKW wurde das Dach abgeschnitten.

Die dritte Person wurde direkt dem Rettungsdienst zugeführt.

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen, drei Notärzten, dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst und dem leitenden Notarzt vor Ort. Ein Notarzt wurde durch den Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle gebracht.

Die Fahrzeuge wurden nach der Rettung durch einen Abschleppunternehmer abtransportiert, die Straße wurde durch eine Fachfirma gereinigt und auslaufende Betriebsstoffe, die sich in den Seitengraben ergossen, wurden durch eine weitere Fachfima und unter Aufsicht der Unteren Wasserbehörde entsorgt.

Die Freiwillige Feuerwehr Altenberge war mit 35 Kameraden vor Ort. Die Kollegen "Sanitäter vor Ort" waren bereits zeitgleich mit dem Notarzt ausgerückt. Die Einsatzleitung hatte der Altenberger Wehrführer Guido Roters.

 https://www.wn.de/Muensterland/3593418-Vollsperrung-nach-Kollision-Zwei-Schwerverletzte-bei-Unfall-zwischen-Altenberge-und-Laer